Gastbeitrag

Die Gelbe Couch - Keimzelle des Netwerkens.

/beitrag-der-wirtschaftspodcast-aus-mittelhessen

Von Thomas Hobein

Seit einigen Jahren präsentiert die Marburger Agentur Werkraum 56 Ideen, Menschen und Unternehmen aus der Region in ihrem Podcast „Die Gelbe Couch“ (www.gelbecouch.de). Wer mal rein hört, bemerkt schnell, dass im Wirtschaftsraum Mittelhessen viel mehr los ist als so mancher denkt und dass dieses Informationsangebot wie eine Keimzelle zur Vernetzung von hier ansässigen Unternehmen und Organisationen wirkt.

Was ist los in Mittelhessen? Wo bieten sich Zukunfts-Chancen? Wie findet man die richtigen Partnerinnen und Partner, mit denen man gemeinsam Ideen realisieren kann? Diese Fragen stellten sich Steffen Schmidt und Clemenz Korn im Werkraum 56 und sie stellen sie sich bis heute immer wieder. Sie sind sicher, dass auch viele andere Köpfe in Unternehmen, Kultur und anderen Organisationen die gleichen Fragen haben.

Kompakte Informationen, jederzeit abrufbar.

Nun war den beiden WR56ers klar, dass es nicht die eine, alles umfassende Lösung gibt. Aber – so dachten sie – relevante Informationen, in kleinen Häppchen serviert, tragen auch dazu bei, dass Fragen zu Antworten werden. Und dass sich Ideen und Menschen vernetzen, damit Neues in der Region Mittelhessen entsteht. Sie entschieden sich sehr schnell, dazu das junge, dynamisch wachsende Medium Podcast zu verwenden. Denn durch die rasant wachsende Anzahl von Smartphones und die zeitlich frei verfügbare Möglichkeit, die Inhalte zu konsumieren, sind Podcasts von Jahr zu Jahr populärer geworden. Schmidt und Korn gaben ihrem Projekt den Namen „Die Gelbe Couch“.

Content mit Substanz

Die Gelbe Couch erscheint weder in einem festgelegten Rhythmus noch in einer vorgegebenen Beitragslänge. Es geht den Marburger Machern eben nicht darum, um jeden Preis News zu verbreiten, sondern um substantielle Informationen aus erster Hand. In entspannter Gesprächsatmosphäre erzählen die Couch-Gäste von ihren Unternehmen, ihren Produkten und von sich selbst. So entstehen Podcast-Folgen, die oft mehr Informationstiefe bieten als die Website der Interviewten und einen prägnanten ersten Einblick in den Charakter der Menschen geben, die hier vor dem Mikrofon sitzen. Wissenswertes für die Region kommt aber nicht nur von innen. Deshalb entstehen im Studio der Agentur auch immer wieder Beiträge mit bekannten Gesprächspartnern, die Einblicke in Trends, Geschäftsmodelle oder Technologien geben, die von überregionaler Bedeutung sind. So kommen auch Gäste wie Sascha Lobo, Spiegel Redakteur und Blogger, oder Phillip Westermeier, Betreiber der Plattform Online Marketing Rockstars (kurz OMR), zu Wort.


Die Gelbe Couch kommt an. Die wachsende Anzahl von Abonnentinnen und Abonnenten belegt das. Denn der Podcast lädt zum Zuhören ein, vermittelt Wissen und bereitet Gespräche vor. Inzwischen sind rund sechzig Folgen des Podcasts online. Steffen Schmidt und Clemenz Korn freuen sich über diesen Erfolg. Sie werden auch zukünftig auf diese zeitgemäße und effiziente Weise ihren Beitrag leisten, die Wirtschaftsregion Mittelhessen besser zu vernetzen und sagen: Interessenten, die sich auch mal auf „Die Gelbe Couch“ setzen möchten, um sich zu präsentieren oder Ansichten zu teilen, sind im Werkraum 56 willkommen.